BMU-Niedersachsen eröffnet Geschäftsstelle

In der Woche nach den Herbstferien gab es bei der niedersächsischen Abteilung des Bundesverbands Musikunterricht etwas zu feiern: Den Einzug in die "WG" mit anderen Musikverbänden und -institutionen in die Arnswaldstraße 28 in Hannover. Im frisch renovierten Flur im ersten Stock des Gebäudes konnte das Präsidium ein eigenes Büro beziehen und hatte neue Nachbarn, weitere Partner sowie die eigenen Mitglieder zu einem Umtrunk eingeladen. So versammelten sich am Nachmittag des 19.10.2017 eine Reihe von Gästen, die gleich ausprobierten, wie viele Personen das Büro bei einer WG-Party fassen würde. 

In ihrer Funktion als Präsidenten des BMU-Niedersachsen begrüßten Gaby Grest und Friedrich Kampe die Anwesenden und stellten als gute Gastgeber gleich viele Querverbindungen zwischen den Gästen her, so dass es im Anschluss bei Sekt, Apfelschorle und Kuchen zu angeregten Gesprächen kam. 

Mit dabei waren u.a. Klaus Bredl, Sigrid Neugebauer-Schettler (VdM), Markus Lüdtke, Anne Benjes (Musikland Niedersachsen), Dr. Sabine Fett (Kunst & Gut, Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V.) und andere. Auch ein paar BMU-Mitglieder kamen vorbei.

Hier geht`s weiter.

Fachtag Musik - Sprache - Identität am 28. April 2017 in Osnabrück

Über 130 Teilnehmende folgten unserer Einladung zum Fachtag Musik - Sprache - Identität am 28. April 17 an die Uni Osnabrück und nahmen dafür vereinzelt sogar  weite Anreisewege in Kauf (Bayern, Sachsen). In 16 verschiedenen Workshops der Schienen Konzepte - Forschung - Fortbildung konnte sich jeder sein eigenes Lernmenue in Bezug auf Potenziale musikalisch-kultureller Bildung mit Blick auf den Zweitspracherwerb und Kulturelle Identität geflüchteter Jugendlicher zusammenstellen.

Film zum Fachtag

 

28. April: Fachtag Musik - Sprache - Identität


Musikpädagogischer Tag am 19. Mai 2017 in Hannover

Flyer

Wiebke Kokott ist neue Landeskoordinatorin des Schulentwicklungsprojekts "Musikalische Grundschulen Niedersachsen"

Wiebke Kokott vertritt im Präsidium des BMU_Landesverbandes Niedersachsen den Aufgabenbereich Musik an Grundschulen. Entsprechend unserer landesinternen Aufgaben und Ziele setzt sie sich seit der Gründung unseres Landesverbandes im Januar 2014 unermüdlich dafür ein, die Begeisterung und Qualität für Musik im Primarbereich grundlegend zu verankern.

Seit Beginn dieses Schuljahres ist sie die neue Landeskoordinatorin für die Musikalischen Grundschulen. In der Abschlussveranstaltung zur 3. Staffel des Schulentwicklungsprojekts gab sie gemeinsam mit Kerstin Große-Wöhrmann von der Bertelsmannstifung Gütersloh einen Überblick darüber, wie die Umsetzung von mehr Musik in mehr Fächern zu mehr Gelegenheiten mit mehr Lehrkräften in den  neuen zertifizierten 15 Grundschulen gelingen konnte.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Wiebke Kokott.

Weitere Informationen zur Abschlussveranstaltung und zum Schulentwicklungsprojekt Musikalische Grundschulen Niedersachsen gibt es hier.

 

CorColores aus Stadthagen vertritt Niedersachsen auf der 19. Bundesbegegnung Schulen musizieren

CorColores erhielt den Zuschlag für die 19. BUNDESBEGEGNUNG Schulen musizieren und hat unseren LV_Niedersachsen vom 18. - 21. Mai 2017 in der baden-württembergischen Stadt Karlsruhe vertreten. CorColores ist der Schulchor des Wilhelm-Busch-Gymnasiums Stadthagen.

Ensembleleitung: Therese Büchner

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Klicken Sie auf das Bild, um auf die Kongressseite zu gelangen.

Mit gut 1300 Musiklehrerinnen und  -lehrern startete am 21.09.2016 der Bundeskongress Musikunterricht in Koblenz. Unter dem Motto "Bildung - Musik - Kultur: Musik erleben - Musik reflektieren" präsentierte der Bundesverband Musikunterricht e.V. (BMU) bis zum 25.09.2016 die Lebendigkeit und Vielfalt des Unterrichtsfaches Musik an unseren allgemein bildenden Schulen.

NEU war u. a. das Veranstaltungsformat "Aus der Forschung". Zudem lud das "Junge Forum Musikunterricht" wieder den Musiklehrernachwuchs zu einer eigens auf diese Zielgruppe zugeschnittenen Kursschiene ein. Und mit der "Kita-Schiene" sprach  der Kongress erneut ErzieherInnen an. Ein attraktives Rahmenprogramm und eine große Ausstellung von Verlagen und Instrumentenherstellern rundeten das umfangreiche Veranstaltungsangebot ab.

Rückblick auf Schulen musizieren in der Steinhuder-Meer-Region

Mit sanftem Meeresrauschen als Vokal- und Naturklang, mit Bläser-, Streicher- und Perkussionsklängen ging unsere Landesbegegnung Schulen musizieren am 13. Mai bei strahlendem Sonnenschein an den Steinhuder Strandterrassen zu Ende. Zu hören und zu sehen war die Uraufführung der zeitgenössischen Komposition "Der Fischer und seine Frau" von Tatjana Prelevic.

 

Mehr Photos und mehr Informationen

 HAZ_Artikel mit Bildergalerie 450 Schüler spielen und singen am Meer